GEDOK STUTTGART
Menü

Barbara Stoll 

Lied und Lyrik: Barbara Stoll und Frieder Egri, ›Woman est Omen‹

Samstag, 27. November, 20 Uhr

Ein herrlich ironisches Lied- und Lyrikprogramm über weiblich ominöses Selbstverständnis. Rabenschwarz – und sehr gelassen. Mit originellen und unvergessenen Texten von Humpe, Gernhard, Kaleko, Hohler, Tucholsky, Lieder von Peer Raben, Kreisler, Max Rabe, Eisler.
Gespielt, gesprochen und gesungen von Barbara Stoll, am Klavier ist Frieder Egri.

Barbara Stoll
Hat an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart studiert und ist Diplomschauspielerin und Regisseurin für Theater, Musicals und Liveshows (Fernsehen). Bekannt auch als TV-Schauspielerin (u.a. Tatort, Baron Münchhausen) und aus Engagements an Stadt- und Staatstheatern. Spielte Rollen in Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart, wie Maria Stuart, Medea, Kassandra oder Titania. Seit 1995 „Senderstimme“ von Arte, seit 1982 Sprecherin beim SWR (Länder Menschen Abenteuer, Schätze der Welt u.a.).
Sie studierte Gesang u.a. bei Prof. Ulrike Sonntag und hat über hundert verschiedene Literaturprogramme, auch mit Liedern, im Repertoire. Darüber hinaus Dozentin für Stimme, Schauspiel und mediengerechtes Sprechen.
Vielfach preisgekrönten Rezitatorin, u.a. ›Laureate Preis für poetische Kraft‹ für ihre Darstellung der Penthesilea beim Solotheaterfestival Riga.
Aktuelle Termine unter www.barbara-stoll.de

GEDOK-Galerie, Eintritt 5,-/2,50 Euro (GEDOK-Mitglieder frei).