GEDOK STUTTGART
Menü

Die Zeichnungen von Cosima Schuba

Eröffnung: Cosima Schuba, ›Die Zeichnungen von Cosima Schuba‹
Donnerstag, 9. März, 19:30 Uhr

›Ich stelle mir Räume/Ausstellungen mit meinen großen Zeichnungen vor, auf denen sich die Dramatik des Lebens spiegelt und gleichzeitig sehr zarte seltsame Menschen zu sehen sind.‹ (Cosima Schuba).
Die fantasievolle Herangehensweise und Sensibilität für Linie, Struktur und Form des Figurativ- Gegenständlichen, des Portraits, wie auch der Abstraktion transportiert tief Menschliches. Es ist diese verfremdete Vertrautheit. Wir kennen die inneren Vorgänge, welche Schubas Figuren nach außen kehren und es fesselt unsere Aufmerksamkeit. Was einmal in Wachspastell seinen Platz auf dem Papier gefunden hat lässt sich nicht wieder vertreiben. Konzeptionell wird aus vermeintlich Missglückten … ›Neues und noch viel Schöneres erfunden‹ (Cosima Schuba). Es ist eine intensive innere Welt, die gekonnt abbildhaft nach Außen gekehrt ist.

Ausstellung vom 10. März – 1. April.
GEDOK-Galerie, Mittwoch – Freitag 16 – 19 Uhr, Samstag 13 – 16 Uhr.