GEDOK STUTTGART
Menü

Gudrun Knapp und Bettina Paschke

Gudrun Knapp und Bettina Paschke

Eröffnung: Gudrun Knapp und Bettina Paschke, ›Striche ziehen‹

Donnerstag, 4.März, 19:30 Uhr

Die Ausstellung ›Striche ziehen‹ in der GEDOK Galerie Stuttgart stellt die Arbeiten zweier Künstlerinnen gegenüber, die sich vorwiegend der Zeichnung verschrieben haben.
Gudrun Knapp und Bettina Paschke arbeiten artverwandt und doch verschieden, meist seriell, am liebsten mit System. Sie kennen sich seit 2 Jahren, die Feststellung, dass sich die Ausgangspunkte ihrer Arbeiten überschneiden, verbindet sie von Beginn an. Die Herangehensweise ist additiv und stimmt weitgehend überein: Ansatzpunkt – Linie spannen – Endpunkt; das ist manchmal monoton, manchmal folgt es einem Takt, manchmal entwickelt sich Sogkraft.
Doch trotz des nahezu identen Vorgehens treten in den Arbeiten zwei individuelle Lebenswelten, Persönlichkeiten, Einflüsse und Geschichten zu Tage.

Gudrun Knapp, geb. in Steyr, Österreich, lebt und arbeitet in Stuttgart.
Knapp arbeitet beim Zeichnen nach selbst gesetzten Regeln. Während des Zeichnens passieren Missgeschicke und Irritationen, die sie permanent zu einer Neubewertung ihrer Vorgehensweise zwingen. Sie ist also immerwährend auf der Reise, findet sich in einem zeichnerischen Abenteuer wieder und tritt in einen Dialog mit den Strichen, die sie zieht. Leere und Fülle, Ruhe und Bewegung, Anziehung und Abstoßung, Brüche und Verbindungen, Hell und Dunkel sind dabei in ihrem Fokus.

Bettina Paschke lebt und arbeitet in Graz (A), seit ihrem Architekturstudium an der TU Graz ist sie freischaffend künstlerisch tätig und beteiligt sich regelmäßig an Ausstellungen in Österreich und Deutschland.
Paschkes Arbeiten kreisen um die Lust am Minimieren, um die Suche nach Intensität. Die meist kleinformatigen Zeichnungen, wie jene der Langzeitserie Rapid Lines, zeigen einen auf feinen Einzelstrichen aufgebauten, zeichnerischen Wachstumsprozess. Das Wachsenlassen dieser Strichgespinste ist ein abstraktes Spiel zwischen Zeichnerin und ihrem Striche-System.

Ausstellung der Reihe ›Fliegender Wechsel‹ vom 5. – 7. März,
GEDOK-Galerie, Freitag 13 – 19 Uhr, Samstag und Sonntag 13 – 18 Uhr.